Solothurner Fussballverband

Weltmädchenfussballtag here2play

Wurde verschoben auf den 10. Oktober 2021

Aufgrund der aktuellen Umstände der Coronavirus-Pandemie haben die Organisatoren in Absprache mit allen Partnern entschieden, den Weltmädchenfussballtag auf den 10. Oktober 2021 zu verschieben.

Bereits jetzt bekannt ist, dass Permi Jhooti das Gesicht des Events bleibt. Das Konzept und Set-Up des Weltmädchenfussballtages sollen 2021 möglichst unverändert bleiben. Es wird versucht, das bestehende Line-Up zu übernehmen. Informationen dazu folgen. Die Tickets behalten ihre Gültigkeit.

 

Den Organisatoren ist es wichtig, diesen sehr speziellen und wichtigen Event vollständig und ohne jegliche gesundheitliche Risiken durchführen zu können. Deshalb haben sie sich in Rücksprache mit den Verantwortlichen der Eventlokalitäten, den Sponsoren, den KünstlerInnen-Agenturen sowie politischen Entscheidungsträgern für die Verschiebung entschieden.

 

Premiere für den Weltmädchenfussballtag in Solothurn

Die beiden Regionalfussballverbände von Solothurn und der
Nordwestschweiz organisieren in Kooperation mit der «Kinderhilfe
Embolo Foundation» und «Kenyan Children Help» sowie des
Schweizerischen Fussballverbandes den

ersten Weltmädchenfussballtag #here2play 

am 10. Oktober 2021 auf dem Sportplatz Brühl und in der Kulturfabrik Kofmehl in Solothurn. 

» Medienmitteilung

» https://www.here2play.ch

 

 

zurück