05.12.2017

SOFV unterstützt die Vereine bei der SR-Werbung

Wie sind geeignete Schiedsricher Kandidaten(innen) zu finden?

31.10.2017

Vertreter des Hotel Balsthal zieht Halbfinal-Partien

Die Partien des Solothurner-Cup Halbfinals vom 28.3.2018 wurden durch Herr Bongni gezogen.

23.10.2017

Regionalauswahl SOFV FE-13 Mädchen

Rückblick Herbst-Trainingslager Oktober 2017

16.10.2017

Kursplan Trainerausbilung 2018

Die Kurse für die Trainerausbildung stehen zur Anmeldung bereit

Solothurner Fussballverband

20 Neu-Schiedsrichter mit bestander Schlussprüfung

Insgesamt nehmen 20 Schiedsrichter die ersten Spiele in Angriff.

Der SOFV durfte diesen Herbst 22 Schiedsrichter ausbilden. 5 davon aus der Region Nordwestschweiz. 3 Schiedsrichter realisierten ihre Ausbildung bereits anlässlich der Schiedsrichtersportwoche in Arosa.
Dem SOFV stehen somit insgesamt 20 Neu-Schiedsrichter zur Verfügung die alle die Theorie erfolgreich absolviert haben und teilweise bereits mit den ersten Spielen betraut wurden. Nach Abschluss der ersten Spielleitungen und positiver erster Inspektion werden die Schiedsrichter definitiv promoviert.

Mirko Ackermann, Neu-SR und Präsident des FC Wolfwil, nimmt Stellung zu seinen Beweggründen diese anspruchsvolle Ausbildung einzugehen.

Was war deine Motivation als Präsident des FC Wolfwil den Schiedsrichter-Grundausbildungskurs zu absolvieren?
Wir haben im Verein zu wenige Schiedsrichter und ich wollte mit meiner Anmeldung mit einem guten Beispiel voraus gehen und damit aufzeigen, dass die Schiedsrichterei nichts negatives, sondern ein bereicherndes Hobby ist. Ausserdem möchte ich mich nach meiner aktiven Spielerkarriere weiterhin sportlich betätigen.

 Was sind deine Ziele?
Ich möchte als Schiedsrichter attraktive Spiele erleben, unabhängig davon, in welcher Liga ich eingesetzt werde. Aufgrund meines Alters (38) werde ich keine grosse Karriere machen können. Aber in diesem Alter scheint die 2. oder 3. Liga ein realistisches Ziel, welches ich gerne erreichen möchte.

Was hat dir an den beiden Tagen am Hauptkurs am besten gefallen?
Ich war positiv überrascht, wie interessant und gut gestaltet der Kurs ist. Die Zeit ging schnell vorbei. Die verschiedenen Instruktoren sowie die praktische Ausbildung auf dem Fussballplatz haben zu einem abwechslungsreichen Kurs beigetragen.

Siehst du den Schiedsrichter nun mit anderen Augen?
Wenn ich als Spieler auf dem Platz stehe, möchte ich weiterhin gewinnen. Jedoch möchte ich den Schiedsrichtern helfen, für eine gute Spielleitung beizutragen, in dem ich vielleicht bei einem Abpraller dem Schiedsrichter die korrekte Spielfortsetzung mitteile. Ich habe nun mehr Verständnis für deren Aufgabe. Schliesslich sind die Schiedsrichter nun auch meine Kollegen (lacht).

Würdest du den Kurs anderen Fussballern oder interessierten weiter empfehlen?
Ich werde meine Erfahrungen aus dem Grundausbildungskurs im Verein einbringen und kann diesen weiter empfehlen.

(Mirco Ackermann, unterste Reihe, 3.. von links)

zurück