J+S-Nachwuchstrainer / Footeco Diplom

1.   Einführung

  • Der Kurs SFV-Footeco / J+S-Nachwuchstrainer ersetzt das alte SFV B+ Zertifikat. Dieser
    Kurs wird von J+S Magglingen oder vom Verband organisiert. Die Kursmodule beinhalten den Stoff für die Trainer des Juniorenspitzenfussballs auf der Stufe „Préformation“ (FE-12-U-15) und sind Basis für die Inhalte des Juniorenspitzenfussballs in der „Formation“. Dieses Diplom ermöglicht die Anerkennung « LOKAL » innerhalb der J+S Nachwuchsförderung.

 

2.   Diplom, Spielkategorie

  • SFV Footeco Diplom / J+S-Nachwuchstrainer
  • Préformation / Regionalauswahlen
  • Label Préformation U-15 / FE-12 / FE-13 / FE-14 /  Regionalauswahlen FE-13 / Frauenfussball NLB, U-19, U-17 (U-16) und Regionalauswahlen FE-13 / U-15

 

3.   Aufnahmebedingungen

  • Für Trainer im Bereich FE-12 / FE-13 / FE-14 und U-15 Frauenfussball NWF
                     · Gültige J+S-Anerkennung
                     · Empfehlungsnote 3 oder 4 aus dem B-Diplom
                           ‐  1 Saison Assistent auf Stufe FE-13 / FE-14 oder eine ganze Saison als Haupttrainer
                              auf Stufe FE-13 / FE-14 mit provisorischer Bewilligung oder Frauenfussball: 1 Saison
                             Assistent auf Stufe U-19 / U-17 (U-16)
  • Für Kandidaten mit Empfehlung für das A-Diplom
                     · Gültige J+S-Anerkennung
                     · Empfehlung 4 beim UEFA B-Diplom
                             ‐   1 komplette Saison (August bis Juni) als Haupttrainer im 11er Fussball:
                             ‐   FE-14 / U-15 / 2. Liga Interregional / 2. Liga Regional / CCJL A, B, und C / 
                                 Frauenfussball NLB, U-19 und U-17 (U-16) nach Erhalt des B-Diploms

· Empfehlung 3 beim UEFA B-Diplom
         
‐   2 komplette Saisons (August bis Juni) als Haupttrainer im 11er Fussball:
          ‐   FE-14 / U-15 / 2. Liga Interregional / 2. Liga Regional / CCJL A, B, und C / 
               Frauenfussball NLB, U-19 und U-17 (U-16) nach Erhalt des B-Diploms

· Empfehlung 2 beim UEFA B-Diplom
         
‐   3 komplette Saisons (August bis Juni) als Haupttrainer im 11er Fussball:
          ‐   FE-14 / U-15 / 2. Liga Interregional / 2. Liga Regional / CCJL A, B, und C /
               Frauenfussball NLB, U-19 und U-17 (U-16) nach Erhalt des B-Diploms

· Aufnahmeprüfung  für das A-Diplom
        
‐   Schriftliche Prüfung über die Inhalte der C-, C+-, B-Diplome
         ‐   Prüfung Video
         ‐   Prüfung Technik
         ‐   Prüfung KO

 

4.   Kursstruktur

 

5.   Bedingungen für das Bestehen

  • Schlussprüfung
    · Theoretische Prüfung
    · Vorbereitung eines praktischen Themas
    · Durchführung des praktischen Themas
    · Schriftliche Heimarbeit
  • Die Prüfung gilt als bestanden oder nicht bestanden. Es gibt keine Empfehlungsnote.
     

6.   Wiederanerkennung des Diploms

  • J+S-Norm nach 6 Jahre
    · J+S-Modul Wiedereinstieg 1 Tag
    · J+S-Modul Fortbildung Nachwuchstrainer 1 Tag
    · Falls der Teilnehmer im Besitz einer J+S-Anerkennung in einer anderen Sportart ist, muss er das 
       J+S- Modul Wiedereinstieg nicht besuchen.
  • Weniger als 6 Jahren
    · J+S Modul Fortbildung Nachwuchstrainer 1 Tag
     

7.   Fortbildung

  • Der Trainer muss den spezifischen eintägigen Fortbildungskurs für Footeco Trainer / J+S- Nachwuchstrainer besuchen.
     

8.   Anmeldung

  • Kandidat für das UEFA A-Diplom: Über das Sekretariat des SFV nach Anmeldung durch den regionalen Technischen Leiter
  • Kandidat für das Footeco Diplom / J+S-Nachwuchstrainer: Online, durch den J+S-Coach
     

9.   Kurskosten

  •  J+S-Kurs
  • Erwerbsersatzordnung
  • Übernachtung zu Lasten Teilnehmer